Downton Abbey en français

Gestern am Sonntag war ich im „Musee Nissim de Camondo“. Dabei handelt es sich um ein Pariser Adelspalais im 8. Arrondissement. Es ist benannt nach dem Sohn des Besitzers, Graf Moise de Camondo. Er verfügte, daß das Palais samt seiner Inneneinrichtung und Kunstsammlungen, nach seinem Tod von der Stadt Paris als Museum geführt werden sollte. Hier kann man also „Downton Abbey“ live kriegen. Denn neben den prachtvollen Räumen der Herrschaft kann mann auch die komplett erhaltene Küche, Butlerräume usw. anschauen. Ich fands toll und habe mir gleich mal ein paar Einrichtungstipps geholt:

Oben:BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Unten:

Bild

Bild

BildBildBildBildBildBild

Eigentlich rechnete ich jeden Moment damit, daß mir der Earl of Grantham, Mary Crawley oder gar die  Dowager Countess of Grantham über den Weg laufen. Oder, daß mich Carson und Miss Hughes darauf hinweisen, daß hier nichts angefasst wird!

Anschließend war ich noch ein bißchen im Parc Monceau spazieren, der parktischerweise gleich hinterm Haus anfängt (wer hat, der kann)!

Bild

Kurz noch beim Präsidenten vorbeigeschaut:Bild

Juwelen auf dem Place Vendome bestaunt:BildBild

 

An der Oper vorbei:

BildUnd so wird aus einem „Ich gehe mal schnell vormittags ins Museum“ ein vierstündiger Sapziergang! Aber schön wars!

A bientôt

Duchess of Eclair  Steffi

 

 

   
Advertisements

Ein Kommentar zu “Downton Abbey en français

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s